Musik in historischen Häusern und Höfen

Karlstadt Jonnes Foto: Sergej Falk
Datum:    05.07.19 - 07.07.19
Zeit:    20:00 bis 22:00 Uhr
Einlass eine halbe Stunde vorher
Infotelefon:    09353/7902-25

Eine lange Tradition hat die Musikreihe der Stadt Karlstadt „Musik in Historischen Häusern und Höfen“, die in diesem Jahr vom 5. bis 7. Juli stattfindet. In diesem Jahr finden die Konzerte unter dem Motto „Musik in … Pfarrgärten“ statt. Neben den Pfarrgärten von St. Andreas und St. Johannis in Karlstadt werden die Musiker auch in Stadelhofen zu Gast sein. So unterschiedlich wie die Veranstaltungsorte ist auch die Auswahl der Musik, die von Klassik über modernen Pop bis zum Gospel reicht. Eines haben sie aber gemeinsam: passend zu den Veranstaltungsorten wird es auch bei der Musik immer mal eine Verbindung zur kirchlichen Musik geben, sei es musikalisch oder bei den Texten. Ein wunderbarer Beweis, wie facettenreich kirchliche Musik sein kann.

Los geht es am Freitag, 5. Juli mit dem „Moenus“ Bläser-Ensemble im katholischen Pfarrgarten St. Andreas in Karlstadt. Schon der Name „Moenus“ lateinisch für Main lässt erahnen, dass die drei Musiker aus der Region, genauer gesagt aus Würzburg, stammen. Bernd Sieg, Mui Kita und Waldemar Press blicken auf eine langjährige und erfolgreiche kammermusikalische Arbeit zurück. Die Zusammensetzung mit zwei Klarinetten und einem Fagott sowie die hohe musikalische Flexibilität des Ensembles erlauben eine äußerst abwechslungsreiche und vielfältige Programmgestaltung. Von Barock über Klassik bis natürlich kirchlich geprägten Stücken.

Tickets: VVK: 17 Euro, Abendkasse: 19 Euro

Etwas ganz besonderes erwartet die Besucher am Samstag, 6. Juli in Stadelhofen. Mit „Jonnes“ können sich die Besucher auf ein Festival-Feeling und inspirierende Musik eines jungen Künstlers, die einem nicht mehr aus dem Kopf geht, freuen. Mit seiner ausdrucksvollen Stimme nimmt man Jonnes jedes Wort ab, wenn er über kleine Momente und große Fragen des Lebens singt. Seine Songs erinnern an Tagebucheinträge, die den Gedanken seines Herzens Worte und eingängige Melodien geben. Gleichzeitig kann man sich selbst darin fallen lassen. Jonnes und seine Musik: Eine Empfehlung für alle, die deutschsprachige Pop-Kunst in Singer-Songwriter-Manier zu schätzen wissen. Neugierig geworden? Auf der Homepage der Stadt Karlstadt www.karlstadt.de kann man sich bereits jetzt einen Video-Clip der Band ansehen.

Tickets: VVK: 20 Euro, Abendkasse: 22 Euro

Last but not least dürfen sich am Sonntag, 7. Juli die Freunde der Gospelmusik auf den „NewLifeGospel Choir“ im Pfarrgarten von St. Johannis in Karlstadt freuen. Der Chor aus Düsseldorf verbindet Sängerinnen und Sänger aus ganz unterschiedlichen Nationen und verkörpert das ganz besondere Gefühl der schwarzen Gospelmusik. Mit ihren facettenreichen und ausdruckstarken Stimmen singt der NewLifeGospel Choir neben klassischem Gospel, wie Oh Happy Day u.a. auch Spirituals. Der soulige Klang macht dabei jeden Auftritt zu einem echten Highlight, denn ihre musikalischen Fähigkeiten begeistern Besucher nicht nur in Deutschland und Europa, sondern auch in der „Heimat“ des Gospels in den USA. Kein Wunder also, dass der Chor bereits mit Musikgrößen wie Sarah Connor, Pharell Williams, Mariah Carey sowie Helene Fischer und Gregory Porter aufgetreten ist.

Tickets: VVK: 22 Euro, Abendkasse: 24 Euro

Alle Open-Air Konzerte der Reihe „Musik in Historischen Häusern und Höfen“ beginnen jeweils um 20 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr). Karten sind ab 01. Juni 2019 bei der Stadt Karlstadt (Stadtkasse), Zum Helfenstein 2, 97753 Karlstadt, Tel. 09353 7902-25, der Tourist-Information Karlstadt, Hauptstraße 9-11, Tel. 09353 906688, im Internet unter www.karlstadt.de bzw. www.reservix.de sowie den angeschlossenen Vorverkaufsstellen erhältlich.

Karten: 19,00 Euro VVK, 21,00 Euro Abendkasse

Foto oben: New Life Gospel Choir, Vladimir Tschelowski

Foto unten: Jonnes, Sergej Falk


Loading...